Sportmundschutz

Sportschutzgeräte können Zähne und Kiefer bei allen „Kontaktsportarten“, wie z.B. Boxen, Eis- und Feldhockey, American Football, Wasserball und Handball schützen. Ihre Tragepflicht wird von verantwortungsvollen Medizinern längst gefordert. Die gesamte Mundregion, aber besonders die Zähne sind bei vielen Kampfspielen gefährdet. Nur ein individuell angefertigter und gut sitzender Mundschutz erfüllt die berechtigten Forderungen nach mehr Sicherheit.

Schutz beim Kampfsport

Besonders bei Zahnfehlstellungen mit vorstehenden Frontzähnen oder einem zurückliegenden Unterkiefer ist die Unfallgefahr groß: Besonders im Oberkiefer gedreht stehende Front- oder Außenzähne führen zu Lippen- und Wangenver-
letzungen. Ein individuell geformter Mundschutz aus Silikon ist sportmedizinisch modifizierbar und erlaubt eine ungehinderte Mund- und Nasenatmung. Er ist geschmacksfrei und hat eine glatte Oberfläche. Dies führt zu vermehrter Spei-
chelbildung und verhindert so das Austrocknen des Mundes.

Praxis für Zahnmedizin - Kieferorthopädie - Implantologie
Dr. med. dent. Volker Bormann - Dr. med. dent. Anke Höltkemeier

Karlsruher Str. 25 - 68766 Hockenheim
Tel.: 0 62 05 - 77 99 | Fax: 0 62 05 - 40 55